ErgoFAKT Fibu-, DATEV- und Banklastschrift-Schnittstelle

Export von Kunden- und Lieferantenadressen sowie der Umsatzdaten im ASCII- oder DATEV-Format.

Mit dem Fibu-Export-Modul können Umsatz-, Kunden- und Lieferantendaten sowie das Kassenjournal in eine Datei exportiert und an eine Finanzbuchhaltungssoftware bzw. an den Steuerberater übergeben werden. Die weitere Verarbeitung der Daten übernimmt dann die Fibu-Software.

Dadurch entfällt das mehrfache Erfassen der Daten (zuerst in ErgoFAKT und dann in der Finanzbuchhaltung oder durch den Steuerberater). Übertragungsfehler werden vermieden und der buchhalterische Aufwand verringert sich wesentlich.

Der Fibu-Export kann in folgenden Formaten erfolgen:

  • ASCII-Format
  • DATEV-Format

Vielseitige Einstellungsmöglichkeiten in den Grundeinstellungen zur Anpassung an die Finanzbuchhaltungssoftware erlauben eine Datenübergabe an fast jedes Fibu-Programm am Markt.

Einstellungsmöglichkeiten:

  • Freie Definition der Erlöskonten für je vier Ust-Steuersätze / Inland, Ausland (innerEU, außerEU)
  • Erlöskonten für 99 Artikelgruppen, ebenfalls Inland, Ausland (innerEU, außerEU)
  • Parameter für das Format, in dem die Übertragung erfolgen soll (ASCII oder DATEV)

Das FIBU-Export-Modul bietet auch die Möglichkeit, Lastschriften und Bankeinzüge in eine Datei im DTA-Format zu exportieren. Diese Datei lässt sich anschließend entweder in Ihre e-Banking-Software einlesen, die den DTA-Standard unterstützt oder direkt über Internet-Banking bzw. mittels eines Datenträgers zu jedem beliebigen Geldinstitut übermitteln.

Verfahren in ErgoFAKT

In ErgoFAKT läßt sich für jede Rechnung bei den Zahlungsbedingungen das Lastschriftverfahren auswählen. Alle Rechnungen des gewählten Zeitraumes, denen das Lastschriftverfahren als Zahlungsbedingung zugeordnet wurde, werden beim Export automatisch in eine DTA-Datei geschrieben. Zusätzlich können bei jedem Export die Art der Lastschrift, ggf. Skonto und die Kundengruppe als Filter ausgewählt werden. Bei jedem Export wird ein Disketten-Begleitzettel erstellt und ein Ausgabeprotokoll generiert, welches über die Einzelbeträge des Sammeleinzugs Auskunft gibt.