Wissensdatenbank

In unserer Wissensdatenbank können Sie schnell und unkompliziert nach Beiträgen und Tipps rund um ErgoFAKT stöbern.

Zur Suche tragen Sie bitte den gewünschten Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Nach Betätigen von [Enter] bzw. einem Klick auf das Lupensymbol wird die Suche gestartet.

Werden mehrere Wörter eingetragen, erscheinen nur die Treffer, in denen alle Wörter vorkommen.

 

#163  
Mahnung bei unberechtigtem Skontoabzug (Fristüberschreitung) 
Wie kann ich einen Kunden, der beim Begleichen seiner Rechnung trotz überschrittener Skontofrist einen Skontoabzug vorgenommen hat, anmahnen, obwohl das Fälligkeitsdatum der Rechnung noch nicht erreicht ist?
Dieser Fall läßt sich in der OP-Verwaltung lösen, indem Sie unter dem Menüpunkt Drucken | Rechnungskopie ein spezielles Mahnformular hinterlegen. Das hierfür benötigte Formular können Sie sich unter folgendem Link downloaden:
Klicken Sie zum Download mit der rechten Maustaste auf den Link und speichern Sie die Datei im Verzeichnis von ErgoFAKT oder in einem temporären Verzeichnis z.B. als Mahnung Skontofrist.FRM

Nach dem Speichern des Formulars können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Öffnen Sie den FormularDesigner und wählen Sie dort in der Verwaltung über den Filter Formular-Kontext die Verkaufsformulare aus
  2. Legen Sie ein neues Formular z.B. mit dem Namen "Mahnung Skontofrist" an
  3. Importieren Sie in das neu angelegte noch leere Formular unter Gestaltung das zuvor abgespeicherte Formular
  4. Schließen Sie den FormularDesigner wieder
  5. Öffnen Sie vom Verkauf aus über Einstellungen | Druckeinstellungen | Bruttorechnung bzw. Nettorechnung das jeweilige Menü zur Definition der Druckmöglichkeiten und legen Sie dort einen neuen Druckmenüpunkt namens Mahnung Skontofrist an.
  6. Weisen Sie diesem Druckmenüpunkt eine Druckaktion zu und wählen dort das zuvor neu angelegte Formular Mahnung Skontofrist aus, wie in der folgen Abbildung zu sehen. (Muss für Brutto- und Nettorechnungen durchgeführt werden!)
Bild

Nachdem Sie diese Einstellungen nun wie beschrieben vorgenommen haben, können Sie im Menü OP-Eingang eine manuelle Auswahl darüber treffen, welchen Fall Sie in Höhe des "Skontofalschabzuges" anmahnen wollen.
Wählen Sie dazu zuerst den offenen Posten in der OP-Verwaltung oder im OP-Eingang aus und betätigen Sie anschließend die Funktion Drucken | Rechnungskopie.
Bei dem sich öffnenden Fenster Druckauswahl - Rechnungskopie wählen Sie den zuvor angelegten Menüpunkt Mahnung Skontofrist aus und drucken diese wie gewünscht aus.
Bild
Beispieldruck einer Mahnung, bei der ein Kunde nach Überschreiten der 8-Tage Skontofrist die Rechnung bezahlt hat, jedoch abzüglich Skonto.

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen nur unter Haftungsausschluß zur Verfügung stellen.
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar.


Vorheriger Eintrag:
SN-Auswahl bei aktivem Auftrag unterdrücken
Nächster Eintrag:
Mahnung bei überhöhtem Skontoabzug