Wissensdatenbank

In unserer Wissensdatenbank können Sie schnell und unkompliziert nach Beiträgen und Tipps rund um ErgoFAKT stöbern.

Zur Suche tragen Sie bitte den gewünschten Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Nach Betätigen von [Enter] bzw. einem Klick auf das Lupensymbol wird die Suche gestartet.

Werden mehrere Wörter eingetragen, erscheinen nur die Treffer, in denen alle Wörter vorkommen.

 

#2  
Unter der Menüleiste sind keine Befehlschaltflächen sichtbar 
Nach der Installation von ErgoFAKT sehen Sie unterhalb der Menüleiste keine Befehlschaltflächen, die Icons (Toolbuttons) sind unsichtbar. Stattdessen ist nur ein grauer Balken vorhanden.
Dieser Effekt tritt auf, wenn eine alte Version der Datei comctl32.dll im Windows\System Verzeichnis gespeichert ist oder diese DLL komplett fehlt.

In Ausnahmefällen ist bekannt geworden, daß das Fehlen oder die Unvollständigkeit dieser Icons oder auch Toolbuttons durch den KYRO-Chipsatz auf der Grafikkarte (z.B. auf der Hercules Prophet 4000/4500) hervorgerufen werden kann.

Sie können vorab prüfen, ob es sich bei dem Fehler um die hier beschriebene fehlende comctl32.dll handelt, indem Sie folgende Schritte ausführen:
Wenn Sie die Maus, ohne zu klicken, über die graue Fläche unterhalb der Menüleiste bewegen, sehen Sie die Ränder der einzelnen Schaltflächen, auch die Bubble-Help-Bildunterschriften werden angezeigt und die Schaltflächen funktionieren auch auf Mausklick. Lediglich die Bilder fehlen.

Auf Ihrer ErgoFAKT-CD finden Sie im Verzeichnis Zusätze | Comctl32 die Datei Comctl32.exe. Die comctl32.exe ist ein selbstinstallierendes Programm. Starten Sie diese Datei durch Doppelklick, und die neueste Version von comctl32.dll wird in das Verzeichnis c:\Windows\System installiert.

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen nur unter Haftungsausschluß zur Verfügung stellen.
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar.



Nächster Eintrag:
Universalplatzhalter zum Druck beliebiger Datenbankwerte