Wissensdatenbank

In unserer Wissensdatenbank können Sie schnell und unkompliziert nach Beiträgen und Tipps rund um ErgoFAKT stöbern.

Zur Suche tragen Sie bitte den gewünschten Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Nach Betätigen von [Enter] bzw. einem Klick auf das Lupensymbol wird die Suche gestartet.

Werden mehrere Wörter eingetragen, erscheinen nur die Treffer, in denen alle Wörter vorkommen.

 

#243   (ab V2.21)
Druckeinstellungen lassen sich auf einem Windows 2003 Small Business Server nicht öffnen 
Wenn die Druckeinstellungen in ErgoFAKT auf einem Windows 2003 Small Business Server geöffnet werden, kommt entweder eine Fehlermeldung, oder das Programm beendet sich komplett. Somit sind keinerlei Druckeinstellungen auf diesem Rechner möglich.
Das Problem liegt an dem Exchange-Server, der automatisch beim Small Business Server mitinstalliert wird. Dieser installiert eine spezielle MAPI-Schnittstelle (Standard Windwos-Schnittstelle für den E-Mail Versand). Da ErgoFAKT zum Versand von E-Mails auch die Mapi-Schnittstelle nutzt kommt es hier zu einem Konflikt.
Beim Öffnen der Druckeinstellungen werden auch die Konfigurationseinstellungen für den E-Mail Versand geladen, was hier zu den angegebenen Problemen führt.

Abhilfe:
Löschen Sie die Datei SenderMapi.dll aus dem ErgoFAKT-Programmverzeichnis (C:\Programme\ERGO SOFT\ErgoFAKT\)

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen nur unter Haftungsausschluß zur Verfügung stellen.
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar.


Vorheriger Eintrag:
Eintrag 242
Nächster Eintrag:
Leere Bestandsspalte im Artikeljournal