Wissensdatenbank

In unserer Wissensdatenbank können Sie schnell und unkompliziert nach Beiträgen und Tipps rund um ErgoFAKT stöbern.

Zur Suche tragen Sie bitte den gewünschten Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Nach Betätigen von [Enter] bzw. einem Klick auf das Lupensymbol wird die Suche gestartet.

Werden mehrere Wörter eingetragen, erscheinen nur die Treffer, in denen alle Wörter vorkommen.

 

#308   (ab V3.0)
Artikel-Import und -Aktualisierung über die Artikelnummer 2 
Normalerweise erfolgt das Aktualisieren der Artikel-Stammdaten bzw. der –Preise über die Artikelnummer 1. Dabei werden die Daten in Ergofakt mit den Daten der Quelldatei überschrieben.
Wenn Sie in ErgoFAKT der Artikelnummer 1 die Artikelnummer des Lieferanten und der Artikelnummer 2 den EAN-Code des Artikels zugeordnet haben und Sie den Lieferanten wechseln, stehen Sie vor dem Problem, dass der neue Lieferant wahrscheinlich völlig andere Artikelnummern verwendet als Ihr bisheriger Lieferant.

In diesen Fall können Sie den Import bzw. die Aktualisierung über die Artikelnummer 2 durchführen.

Hierfür wird beim Import in der Artikelnummer 1 folgende Formel benötigt:

SQL('ARTNR FROM ARTIKEL WHERE ARTNR2 = "' + FeldnameAusZieldatei + '"')

Dabei muss lediglich die Variable FeldnameAusZieldatei mit dem Feldnamen aus der Zieldatei ersetzt werden.

Beispiel für einen Excel-Import:

Bild Beispiel für einen CSV-Import:

Bild

Bitte beachten Sie, dass Sie die richtigen Zeichen verwenden:

' = Hochkomma (über Raute#)
" = Anführungszeichen (über Ziffer 2)
Zwischen beiden Zeichen darf kein Leerzeichen stehen!

Achtung:

Wenn mehrere Artikel die selbe Artikelnummer 2 haben, also die ARTNR2 nicht eindeutig ist, werden die Daten nur beim ersten gefundenen Artikel aktualisiert!

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen nur unter Haftungsausschluß zur Verfügung stellen.
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar.


Vorheriger Eintrag:
Bedeutung der Spalte Verrechnung im Statistikmodul
Nächster Eintrag:
Filter nach Verkäufer und Arbeitsplatz