Wissensdatenbank

In unserer Wissensdatenbank können Sie schnell und unkompliziert nach Beiträgen und Tipps rund um ErgoFAKT stöbern.

Zur Suche tragen Sie bitte den gewünschten Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Nach Betätigen von [Enter] bzw. einem Klick auf das Lupensymbol wird die Suche gestartet.

Werden mehrere Wörter eingetragen, erscheinen nur die Treffer, in denen alle Wörter vorkommen.

 

#59  
DOS-Einstellungen für serielle-Schnittstelle (COM) 
Wenn ein Drucker an einer Seriellen Schnittstelle (COM1 oder COM2 usw.) betrieben wird, müssen hierfür zusätzliche Einträge in der AUTOEXEC.BAT vorhanden sein.
Zur Konfiguration der seriellen Schnittstelle ist der Eintrag folgender Übertragungsparameter in der AUTOEXEC.BAT notwendig:

Ein solcher Eintrag könnte z. B. wie folgt aussehen:

mode com1: 9600,N,8,1

Der Inhalt dieser Zeile bedeutet:
serielle Schnittstelle COM1
Übertragungsrate 9600 Baud
Parität N (none)
8 Bits
1 Stopbit

An dem angeschlossenen Drucker müssen die selben Einstellungen vorliegen, die dort meist über DIP-Schalter oder Jumper eingestellt werden müssen.

Die AUTOEXEC.BAT finden Sie im Grundverzeichnis (Rootverzeichnis)von C:\

Die Einstellungen werden erst nach einem Neustart wirksam.

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen nur unter Haftungsausschluß zur Verfügung stellen.
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar.


Vorheriger Eintrag:
Fehlercodes Windows
Nächster Eintrag:
Startdateien Autoexec.bat und Config.sys