Wissensdatenbank

In unserer Wissensdatenbank können Sie schnell und unkompliziert nach Beiträgen und Tipps rund um ErgoFAKT stöbern.

Zur Suche tragen Sie bitte den gewünschten Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Nach Betätigen von [Enter] bzw. einem Klick auf das Lupensymbol wird die Suche gestartet.

Werden mehrere Wörter eingetragen, erscheinen nur die Treffer, in denen alle Wörter vorkommen.

 

#348  
Probleme beim Zeilenumbruch unter Windows7 oder Windows8 
Das Problem tritt auf, wenn im Bezeichnungsfeld eines Artikels nach dem letzten Wort der ersten Zeile kein Leerzeichen kommt, sondern sofort ein Zeilenumbruch folgt.
In der Suchliste wird dann kein Leerzeichen angezeigt. Bisher erschien in diesem Fall immer ein schwarzer Doppelbalken ||.

Wenn die 1. Zeile der Artikelbezeichnung mit einer Zahl, z. B. 12345 endet, und die 2. Zeile mit einer Ziffer, z.B. 500 g beginnt, erscheinmt in der Suchliste dann ... 12345500 g ... , was ziemlich unübersichtlich ist und die bisherige Ordnung stört.
Dieses Problem tritt nach unseren Informationen nur bei Windows7 oder Windows8 auf.

Es lässt sich dadurch beheben, dass die Zeilenumbrüche in der Bezeichnung durch ein Leerzeichen und einen Zeilenumbruch ersetzt werden.
Wählen Sie dafür bitte in der Artikelverwaltung den Menüpunkt Funktionen | Preisbearbeitung und wechseln dann in das Register Benutzerdefiniert.
Aktivieren Sie bitte die Option Formel editierbar, indem Sie das Häkchen setzen.

Geben Sie anschliessend die Formel

SetFeldwert('BEZ', Tauschen(Feldwert('BEZ'), CR_LF, ' ' + CR_LF))

in das Textfeld ein. Mit Start erreichen Sie, dass alle Zeilenumbrüche in der Bezeichnung durch ein Leerzeichen und einen Zeilenumbruch ersetzt werden.

Bild

Achtung:

Bitte führen Sie vor derartigen Datenpflegemaßnahmen unbedingt eine Datensicherung durch oder exportieren Sie wenigstens die Artikelstammdaten unter

Funktionen | Export | Alle Felder

in eine Datei.

Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen nur unter Haftungsausschluß zur Verfügung stellen.
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar.


Vorheriger Eintrag:
Probleme bei der Inventurabwicklung ab Version 4.0.1
Nächster Eintrag:
IP-Adresse unter Windows7